Infos zur Gärtnermeisterprüfung

Gärtnermeister und Gärtnermeisterinnen bei der Freisrechungsfeier 2013

So werden Sie Gärtnermeister/in

Voraussetzungen zum Schulbesuch

  • gärtnerischer/landwirtschaftlicher Berufsabschluss
  • mindestens 24 Monate Berufserfahrung im jeweiligen Fachbereich
  • Bei mehr als 24 Bewerber(inne)n entscheidet die Gesamtnote der Berufsausbildung.
    • Bei Notengleichheit entscheidet die Praxiszeit.
    • Ab 36 Monate Berufserfahrung 0,2 Bonuspunkte/Praxisjahr auf die Gesamtnote der Berufsausbildung

Vorteile des Schulbesuchs

  • qualifizierte Vorbereitung auf die Meisterprüfung
  • intensiver Erfahrungsaustausch
  • gemeinsames Lernen
  • praxisbezogene Seminare und Übungen
  • Bibliothek mit aktuellen Fachbüchern
  • EDV-Schulung mit aktuellen Programmen
  • Kantine und Cafeteria im Agrarbildungszentrum
  • Zimmer im Wohnheim ab 120 Euro monatlich

Fördermöglichkeiten (unverbindlich)

  • Meister-BAföG: 0800 / 622 36 34
  • Bildungskredit: 0800 / 223 63 41

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten während des Schulbesuchs Fördermittel zu erhalten. Art und Höhe möglicher Fördergelder sind abhängig vom Einkommen und Familienstand.

Vereinbaren Sie vor Schulbeginn einen Beratungstermin beim Amt für Ausbildungsförderung an Ihrem Wohnort.

  • Umschulung: In Ausnahmefällen ist eine Förderung aus gesundheitlichen Gründen durch das Arbeitsamt möglich.

Kosten

  • kein Schulgeld: 0 Euro
  • Exkursionen, Kopien, Übungsmaterial: 1.300 Euro
  • Anmeldung zur Meisterprüfung: 300 Euro